Programm Preise Gutscheine Schulvorstellung Filmvorschau Reservierung

Willkommen auf unserer Webseite

Ulmer Tanzgruppe

Ulmer Tanzgruppe Candys tanzen sich gemeinsam mit Bibi und Tina auf die Nummer 1 der deutschen Kinocharts

 

Kommenden Samstag präsentiert das Xinedome Kino Ulm gemeinsam mit der Hip-Hop Gruppe Candys pünktlich zum Ferienfinale einen Tanzworkshop zum Filmhit Bibi und Tina - Mädchen gegen Jungs. Neben Tanz, bunter Fotos und einer Menge Spaß gibt’s oben drauf noch die Filmvorstellung im Anschluss.

 

Neues Kino-Abenteuer der kleinen Hexe Bibi (Lina Larissa Strahl) und ihrer Freundin Tina (Lisa Marie Koroll), die auf einem Reiterhof lebt. Dieses Mal sind die Schüler der internationalen Partnerschule aus der Hauptstadt zu Besuch. Bei einer Geocaching-Challenge müssen die Jugendlichen auf Schatzsuche gehen, wobei sich Gastschüler Urs (Phil Laude) dabei alles andere als fair verhält. Er ist ein Macho und schafft es, Alex von Falkenstein (Louis Held) für seine Gruppe zu gewinnen, Tinas Freund. Das passt den Mädels, die im Gegenzug den französischen Austauschschüler Francois (Tilman Pörzgen) in ihr Team holen, gar nicht – zumal Urs einfach nicht aufhört, blöde Sprüche zu reißen und fragwürdige Methoden anzuwenden. Ungünstig, dass Bibi ihre Zauberkraft ausgerechnet dann verliert, als sie besonders wichtig ist…

 

Die Ulmerin Verena-Rosa Kraus choreographierte gemeinsam mit Jini Kloss (JINI DANCE AGENCY) den Titelsong zum Erfolgsformat. Bereits zum zweiten Mal erstellte die junge Schwäbin die Tänze und coachte vor Ort bei den Dreharbeiten das Geschehen der Tänzer und Darsteller.

Zum dritten Teil der kleinen Hexe Blocksberg war es ihr möglich ihre Ulmer Tanzgruppe CANDYS, welche Kraus bereits seit zehn Jahren coacht, mit ein zu binden. Nach gemeinsamen Vorbereitungen und Trainings in Berlin wurde dann im August in Brandenburg die Tanzszene mit den Hauptdarstellern abgedreht.

,,Es war das aufregendste was ich bisher machen durfte und was ich sicher nie vergessen werde`, so der 11jährige Devin Karpuz aus Wullenstetten.

 

Am Samstag um 13.00 wird der kostenlose Workshop im Xinedome mit den Tänzern der Candys starten. Es bedarf keiner Voranmeldung und alle Kids und Teens sind herzlich Willkommen.

 

Regisseur Detlev Buck („Hände weg von Mississippi“) hat den Erfolg von „Bibi & Tina – Der Film“ (1,1 Millionen Zuschauer) mit der Fortsetzung „Bibi & Tina – Voll verhext“ noch um 20 Prozent überboten und  seine kommerzielle Pflicht damit bereits mehr als erfüllt. Nun kann er seiner auf der beliebten Hörspielserie basierenden Jugendfilmreihe ganz entspannt ein weiteres Kapitel hinzufügen - und genau das tut er. Auch in „Bibi & Tina – Mädchen gegen Jungs“ gibt es wieder reichlich Humor, poppige Musik und prächtige Pferde, doch Buck verlässt sich nicht einfach auf das Erfolgsrezept. Er nimmt vielmehr dessen Zutaten und zaubert eine generationenübergreifende Geschichte voller Detailfreude und Liebe zu den Figuren auf die Leinwand, die frisch und vertraut zugleich wirkt. Hier rangiert Passion vor Kalkül und so setzt der Filmemacher bei diesem schwungvoll-bunten Mix aus Mädchen-Abenteuer und Pop-Musical gleichsam als Kür noch einige neue Töne obendrauf.


Gutscheinbestellung jetzt noch einfacher!

Ab sofort ist die Bestellung unserer beliebten Gutscheine und Filmdosen noch einfacher für Sie!

Wir haben, zusammen mit unserem Dienstleister kinoheld, den Bestellprozess komplett überarbeitet.
Zukünftig sind Zahlungen der Gutscheine und Filmdosen per Kreditkarte, Paypal, Sofortüberweisung oder unsere Xinecard möglich. Die bisherige Zahlweise Nachnahme entfällt.

Wir wünschen Ihnen weiterhin viel Spaß mit unseren Gutscheinen und Filmdosen.

Sie finden unsere Gutscheine wie gewohnt unter dem Reiter "Gutscheine".


Nächste Sneak in Deutsch am 15.02.2016 um 22:15 Uhr

Für nur 4,50 Euro Eintritt!

Neu im Programm

Sisters

Die Schwestern Maura und Jane haben sich schon lange kaum noch etwas zu sagen, längst haben sie sich auseinandergelebt. Eine gemeinsame Einladung Nachhause erweist sich dann auch noch als eine hinterhältige Falle. Statt ihnen ihr Elternhaus zu vererben haben ihre Mutter und ihr Vater beschlossen, das Haus das verkaufen. Maura und Jane sind nur hier, um ihr altes Jugendzimmer auszuräumen. Da werden so manche Erinnerungen wach. Und als Mam und Dad mal abends nicht zuhause sind, beschließen sie, noch einmal ordentlich im alten Heim zu feiern und laden dazu ihre ehemaligen Freunde ein. Was damals schon keine gute Idee war ist jetzt auch keine Bessere. Diese Nostalgie- High-School-Party läuft schon nach kurzem so ziemlich aus dem Ruder.

© Union Filmtheater / Harald Schneider


Neu im Programm

Dirty Grandpa

Durch eine Ehe mit der kontrollsüchtigen Meredith ist für Jason auch eine Partnerschaft in der Kanzlei seines Schwiegervaters in spe gesichert. Der lebenshungrige Großvater Dick allerdings nötigt seinen spießigen Enkel noch kurz vor dessen Hochzeit, ihn nach Daytona zum Spring Break zu fahren, mit verheerenden Folgen. Während der sexbesessene Dick auf Parties, Kneipenschlägereien und durchzechten Karaoke Nächten sein Leben in vollen Zügen genießt, ist er andererseits fest entschlossen, Jason von dessen biederen Zukunftsplänen abzubringen. Und dazu ist dem alten Gauner wirklich jedes Mittel recht. Doch schon bald stellen der Dick und sein verklemmter Enkel auf der wildesten Reise ihres Lebens fest, dass sie so einiges voneinander lernen können.

© Union Filmtheater / Harald Schneider


Neu im Programm

Deadpool

Wade Wilson ist ein ehemaliger Special Forces Soldat und Söldner. Seine eher etwas instabile Persönlichkeit bekommt einen zusätzlichen Tiefschlag ab, als man bei ihm unheilbaren Krebs diagnostiziert. Doch dann bekommt er das Angebot einer geheimen Regierungsorganisation, die behauptet ihn heilen zu können. Hinter dem ganzen steht das Waffen X Programm, das schon mit anderen Mutanten ihre Versuche machte. Durch ihre skrupellosen Experimente bekommt Wade von Wolverin unglaubliche Selbstheilungskräfte übertragen. Doch ist er seitdem körperlich entstellt und leidet an Schmerzen, aber er kann nicht sterben. So wird aus Wade Wilson sein Alter Ego Deadpool.
Er ist ein exzellenter Scharfschütze und Nahkämpfer. Darum trägt er Klingen- und Schusswaffen. Da die Schmerzen nicht nachlassen hat er schon bald den Drang zu sterben, was für einen Unsterblichen ein Problem ist. Mit schwarzem, schrägen Sinn für Humor und ausgestattet mit den neuen Fähigkeiten begibt sich Deadpool auf die unerbittliche Jagd nach seinen Peinigern, die beinahe sein Leben zerstörten.

Ryan Reynolds schlüpfte schon in X-Men Origins: Wolverine in die Rolle des Deadpool. Da er aber von Wolverine am Ende der Geschichte enthauptet wurde, entschlossen sich die Produzenten den Film einfach zu ignorieren. Deadpool ist der einzige Superheld im Marvel Universum, der weiss dass er eine Comicfigur ist und das dem Leser auch bei jeder Gelegenheit mitteilt.

© Union Filmtheater / Harald Schneider


Neu im Programm

Die Wilden Kerle - Die Legende lebt

Leo, sein kleiner Bruder Elias, Finn, Joshua, Oskar und Matze spielen, sie wären die Wilden Kerle. Als ein Unbekannter mit schwarzer Augenklappe den Jungen eine mysteriöse Landkarte übergibt, die ihnen den Weg in ein geheimnisvolles Gebiet mit Baumhaus, Teufelstopf und Graffiti-Burgen zeigt, merken sie: Sie sind mitten drin im Wilde Kerle Land, hier haben sie schon immer gelebt! Und sie sind auserwählt, die Nachfolger der echten, inzwischen erwachsenen Wilden Kerle zu werden. Sie erfahren von einem Pakt, den die Wilden Kerle einst mit dem Dicken Michi schlossen: Wenn es in zehn Jahren keine neue Mannschaft gibt, die gut genug ist, um die vom Dicken Michi zu besiegen, gehört das Wilde Kerle Land ihm, dann darf er es endlich zerstören. In zehn Tagen läuft dieses Ultimatum ab! Jetzt sind Leo und Co. auserkoren, die Mannschaft der Galaktischen Sieger zu schlagen. Sie müssen anfangen zu trainieren, Willi, den besten Trainer von allen, aktivieren, den Teufelstopf fit machen, und sie brauchen noch einen Spieler, denn sie sind nur zu sechst. Mädchen unerwünscht. Aber natürlich kommt alles ganz anders.

© Union Filmtheater / Harald Schneider